Wilma in Kenia

Seminarreise mit der TUI vom 09.06.2016 bis zum 17.06.2016.Affe in Kenia bei Safari 2016

Die Ankunft sowie die Passkontrolle mit Vorab-Visum erfolgte reibungslos. Etwas Geld tauschte ich direkt am Flughafen (100 Kenia Schillung = 1 €). Mit einem freundlichem “Tschüss Wilhelmine“ und bis bald „Mama Afrika“ ging es los mit TUI Mitarbeiterin Andrea und der netten Gruppe von 16 Kolleginnen und Kollegen ins Hotel Bahari Beach. Dort wurden wir von Catrin, der Managerin, herzlich mit ihrem gesamten Personal begrüßt.

Das Hotel bietet ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Einfach, aber sauber und mit allem ausgestattet, was einen Urlaub am Strand von Kenia perfekt macht.

Nach einem guten Frühstück besichtigten wir das Hotel Serena Beach mit seinem erstklassigen Spa-Bereich. Die Anlage ist sehr ruhig gelegen, mit einer sehr individuellen und hochwertigen Einrichtung.

Nach einem kühlen Getränk zur Erfrischung und netter Verabschiedung ging es in die Severin Lodge. Dieses Hotel hat eine großzügige Außenanlage.

Nach der Besichtigung der 2 Suiten im Hotel ging es in den Haller Park in Mombasa, wo ich Giraffen füttern durfte. Hier findet man neben dem Freizeitpark Riesenschildkröten, Schlangen aller Art und einen sehr schönen und alten Baumbestand.Giraffe in Kenia Urlaub 2017

Am dritten Tag ging es in das Naturreservat Ngutuni und in die Taita Hills. Mit großer Erwartung und Afrika Feeling waren wir gegen Mittag da. Und dann ging et für et Wilma ab in der Jeep und siehe da, die ersten Elefanten, Vogel Strauß und Warzenschweine. Hackuna Matata! Ich habe mich kaputt gelacht, so blitzschnell konnte ich kaum die Kamera raus holen und fort waren se…..wunderschön!!!!Elefanten in Afrika

Dann ging es in die atemberaubende Saltlick Lodge zum Schweinebratenessen, dass glaubt man nicht, es war wie bei Muttern zu Hause. Eine einmalige, atemberaubende Lodge, die auf Stelzen gebaut ist. Danach noch einmal kurz auf die Pirsch. Tiere gucken und gucken und begeistert sein!

Es ist 4.30 Uhr und der Wecker klingelt…ich schaue erst einmal wo ich bin, ach so – bin ja in Afrika. Um 5.30 Uhr ist Abfahrt zur Frühpirsch, die Sonne ist gerade aufgegangen. Die eine Gruppe entdeckt eine große Herde Büffel, bei der anderen hüpft Familie Strauß vorbei.

Plötzlich kam über Funk eine Meldung aus den anderen Jeeps. Ich spürte schon, dass irgendetwas Besonderes gesichtet wurde, meine Aufregung wurde riesengroß.

Ein Jeep war bereits vor Ort und die anderen zwei machten sich mit Lichtgeschwindigkeit auf den beschriebenen Weg.

Endlich schaffen wir es zu den anderen….da, da….wir sehen sie, die wunderschönen Löwen und ich zähle…eins, zwei, drei, vier….. Wahnsinn! Es sind insgesamt 8 männliche Löwen, junge Löwen mit einer lustigen, nicht ganz ernstzunehmenden Babymähne und ältere Löwen, so wie man sie sich vorstellt.Löwe in Kenia - Lion in Kenia

Einige genießen noch ihre Beute vom Vortag. Diese reichte für die ganze Familie und für mehrere Tage, denn es war ein kräftiger Büffel.

Weiter gehts am fünften Tag mit einem Rundgang durch das Baobab Resort. Mittags durften wir das wunderschöne Southern Palm mit seiner Managerin Rose kennenlernen. Sie ist einfach Spitze! Alle Wünsche werden hier erfüllt. Ich kannte Sie schon vom ehemaligen LTI Kaskazi Beach, welches heute geschlossen ist. Die großzügige Poolanlage und Liegen direkt am Strand, keine Beachboys – all das hat mich überzeugt.

Abschließend besichtigten wir die Diani Sea Lodge sowie das Diani Sea Resort am vorletzten Tag und wurden herzlich von der deutschen Inhaberin empfangen. Die Anlagen mit familiärer Atmosphäre liegen an einem traumhaften Strand und lassen auch keine Wünsche offen.kenia Urlaub am Strand

Nach getaner Arbeit gab es zum Abschluss ein Beach-Dinner. Hier wurden wir von den Massai Mara Tänzern in einer traumhaften Strandkulisse empfangen. Nach dem Abendessen konnten wir noch eine Showeinlage einer einheimischen Tanzgruppe genießen, wo eine gewisse Akrobatik natürlich wieder gefragt war und dann haben wir den letzten Abend mit seinen Eindrücken ausklingen lassen.  Es war großartig.

Es ist ein tolles Land….Preis-Leistung ist TOP und man trifft bemerkenswerte Menschen, die fröhlich und freundlich sind, ihr Land lieben und es auch so rüber bringen…

Also ich sage nur                   Chapeau!

 

Ich freue mich auf Euch und stehe zur Verfügung, außer Dienstags!!!!

Wilma Längler

Seit 1986 bin ich mit Herz Reiseverkehrskauffrau. Jetzt hat es mich wieder in meine Heimat Aachen – Eilendorf verschlagen, und wo sonst als bei Schalk´s Reise Service bin ich gezielt gelandet.Hier freue ich mich besonders, Sie (üch) persönlich beraten zu dürfen.

Meine Reisen - eMail

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht


*


*