Golfparadies Andalusien – Costa del Sol und Hinterland

Mit 320 Sonnentagen im Jahr zählt die „Sonnenküste“ zu den beliebtesten Urlaubsregionen Spaniens. Nicht nur die einzigartige Kultur und schönen Badeorte ziehen Urlauber an, durch das milde Klima ist die Südküste Spaniens auch im Winter ein perfektes Ziel für Aktivurlauber wie z.B. Wanderer und Golfer. Die Provinz Malaga bietet mit insgesamt über 70 erstklassigen Golfplätzen ein Paradies für Golfbegeisterte. Auf meiner Inforeise werde ich also neben Hotels und Ortschaften auch den ein-, oder anderen Golfplatz besichtigen und sogar selbst einmal den Schläger Schwingen.

Nach 3-3,5 Std. lande ich mit Kollegen aus der Branche in Malaga. Unser Transfer bringt uns zu unserem Hotel in Torremolinos

Der größte Urlaubsort südlich von Malaga ist touristisch gut erschlossen. Der Strand und Nightlife Freund wird sich hier wohl fühlen. Für uns war es als Ausgangspunkt für Ausflüge zu wunderschönen Orten, Bergdörfern und Resorts in der Umgebung ideal.

 

Besonders angetan war ich von dem hübschen Ort Nerja. Der Charme der kleinen, landestypischen Geschäfte und Restaurants hat uns alle bezaubert. Vom Balcón Europea hat man eine fantastische Aussicht über die Steilküste und das Meer. Viele Stammgäste wohnen hier direkt an der Promenade zwischen kleinen Badebuchten im RIU Monica.

Am Nachmittag durften wir noch ein wunderschönes „Cortijo“ Landhotel nahe des weißen Städches Vélez-Málaga besichtigen. Inmitten von Orangen- und Avocadoplantagen liegt das Anwesen auf einem Hügel, mit Panoramablick auf die Berge und das Meer. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier genau richtig – TRAUMHAFT

Meine Reisegruppe darf als nächstes Marbella, den Luxusbadeort in Spanien schlechthin erleben.

Das Hotel Fuerte Marbella hat mir hier besonders gut gefallen, es liegt 3 Minuten von der schönen Altstadt entfernt, direkt an der Promenade.

Man kann an der Küste etwa sechs Kilometer entlang spazieren oder radeln und den Ausblick auf das Meer genießen. Auch einige Cafés, Restaurants und Läden laden zum Verweilen ein. Am Ende des Paseo Maritimo gelangt man zum Yachthafen, dem Treffpunkt der Schönen und Reichen. Auf jeden Fall sehr beeindruckend.

Des Weiteren standen die Altstadt Estepona mit bunten Blumenkästen verzierten Gassen, sowie Mijas, eines der schönsten Bergdörfer an der Costa del Sol auf dem Programm.

 

Zuletzt haben wir einen Tag in der Kulturstadt Málaga verbracht. Bei einem Stadtspaziergang hat uns besonders die Palastfestung Alcazaba beeindruckt. Außerdem sind die Kathedrale, die große Stierkampfarena und das gut erhaltene römische Theater sehr sehenswert. Die Geburtsstadt Picassos zählt mit seinen historischen Bauwerken und dem südlichen Flair zu den schönsten Küstenstädten der Welt. Von hier aus sind auch Sevilla, Granada und Cordoba schnell zu erreichen und als Tagesausflug oder in einer kombinierten Rundreise ein absolutes Muss.

 

Mit einem traditionellen Abendessen in einem der vielen hervorragenden Restaurants verabschieden wir uns von Malaga, unserem Reiseleiter und der wunderschönen „Sonnenküste“ und reisen mit tollen Eindrücken und Empfehlungen im Gepäck wieder nach Hause.

Ich freue mich auf Ihre Reiseanfragen .

Catharina Lane

Ich habe 2004 meinen Abschluss als Reiseverkehrskauffrau in Bayern absolviert und dort seit dem mit Freude in diesem Beruf gearbeitet. Fremde Länder, deren Menschen, Kulturen und Landschaften haben mich schon immer fasziniert und begeistert und ich freue mich darauf, nach meinem Umzug nach Aachen im Frühling 2014, bei Schalk´s Reise Service Ihren Traumurlaub planen zu dürfen.

Meine Reisen - eMail

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*