Bangkok und Vietnam

Meine diesjährige Seminarreise startet mit Etihad Airways via Abu Dhabi nach Bangkok.
Bangkok ist das Tor zur südasiatischen Welt und eignet sich bestens als Zwischenstopp zu einem anderen Reiseziel.
Nach dem Motto Bangkok einmal ganz anders zu erleben habe ich neben der Besichtigung der Tempelanlagen eine Fahrradtour durch diese quirlige Stadt gemacht. Hierbei lernt man Bangkok aus einer ganz anderen Perspektive kennen und natürlich ist dies auch ein kleines Abenteuer. Besonders durch den vielen Verkehr auf den Straßen.3
Auch eine Klong Tour mit einem Longtail Boot stand auf dem Programm. Bei diesem Ausflug konnte ich die vielen Sehenswürdigkeiten, die direkt am Klong gebaut wurden, mitunter viele Tempel bestaunen. Auch zahlreiche Tierarten und viele intensiv blühende Sträucher kann man bewundern. Es lohnt sich sehr durch die Kanäle zu fahren und das etwas andere Leben zu beobachten.

Das Nachtleben in Bangkok bietet zahlreiche Möglichkeiten.
Zum Beispiel der Asiatique Nachtmarkt hier gibt es einen Pier der zum Spazieren gehen einlädt, viele Restaurants und Geschäfte mit typischen thailändischen Accesoires.
Die Sukhumvit Road ist eine der längsten Strassen Bangkoks und führt sogar bis nach Kambodscha. Die Straße ist gesäumt von Verkaufsständen und Garküchen und um sich ins Nachtleben zu stürzen ist man hier genau richtig.
Bangkok hat eine faszinierende und atemberaubende Skyline die man wohl am besten von einer der Skybars genießen kann zum Beispiel die Sirocco Sky Bar auf dem Lebua at State Tower!

Meine Hoteltipps:

1. Das Hotel Avani Bangkok Riverside ist ganz neu eröffnet und bietet neben großen, modern eingerichteten Zimmern einen Rooftop-Pool und eine Bar mit spektakulärer Aussicht. Es verfügt über 3 Restaurants, Fitnessstudio, Tennisplätze mit Flutlicht und einen stylischen Lounge Bereich.
2. Das Pullman Bangkok G Hotel liegt im Geschäfts- und Unterhaltungsviertel Silom und bietet neben sehr großzügigen Zimmern ebenfalls 5 trendige Bars und Restaurants. Attraktionen wie das Einkaufszentrum MBK sowie das Jim Thompson Haus können Sie vom Hotel aus gut erreichen.9

Nach einem Einblick in das thailändische Leben ging meine Reise mit einem 1,5 stündigen Flug mit Vietnam Airlines von Bangkok nach Saigon weiter.
Nach einer Stadtrundfahrt mit dem Besuch des Ben Thanh Marktes, der Kathedrale Notre Dame, Wiedervereinigungspalast und des von Gustav Eiffel erbauten Postgebäudes musste ich feststellen das Langeweile in dieser pulsierenden Stadt eher nicht aufkommt. Denn der Verkehr ist etwas erschlagend bei den Massen an Mopeds die um einen herum brausen, aber es ist zudem sehr interessant das es inmitten dieses Verkehrschaos auch tatsächlich Regeln gibt.
Auch hier kann man auf dem An Dong Markt im chinesischen Viertel günstig Accesoires einkaufen.

Mein Hoteltipp:

Das Hotel Le Meridien Saigon liegt im Stadtbezirk 1 welches ein guter Ausgangspunkt zu den Märkten ist und in direkter Umgebung befinden sich zahlreiche Bars. Dieses moderne und im Mai 2015 neu eröffnete Hotel bietet neben einem Aussenpool mit Bar, stylisch eingerichtete Zimmer sowie ein helles einladendes Restaurant mit einem großen Buffetangebot sowie a la carte Speisen.

Die letzte Station meiner Reise führte mich nach Zentralvietnam, genauer nach Danang. Die Flugzeit von Saigon beträgt 1,5 Stunden und wird mehrmals am Tag von Vietnam Airlines bedient.
Danang ist die größte und wichtigste Stadt Zentralvietnams und liegt an der Mündung des Han Flusses zum südchinesischen Meer.
Hier findet man kilometerlange Sandstrände und inzwischen viele moderne Hotels. In Danang verbringt man nach einer Rundreise zum Beispiel noch ein paar Tage Strandurlaub.
Von hier aus lohnt sich ein Ausflug nach Hoi An. Fast der gesamte Ortskern mit seinen Tempeln, Ständehäusern und Pagoden steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Altstadt ist durchsetzt von kleinen schmalen Gassen und fast alle Häuser und Brücken sind mit Lampions verziert.11

Mein Hoteltipp:

Hotel Premier Village Danang Resort ist ein weitläufiges Resort direkt am kilometerlangen Sandstrand. Sie wohnen in zwei- bis dreistöckigen Villen mit eigenem Swimmingpool. Das Hotel verfügt ebenso über einen Beachclub, zwei Pools, Spa-Bereich und drei gastronomische Einrichtungen.

Jede Reise geht einmal zu Ende, aber Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude.
Suchen Sie noch ein neues Reiseziel für Ihren nächsten Urlaub? Wie wäre es mit einer Kombination aus Bangkok und Vietnam?

Ich würde mich freuen, Ihnen noch mehr von meinen Erlebnissen auf dieser Reise zu erzählen.

Manon Méro

Nach meiner Ausbildung im Mertener Reisebüro in Bornheim war ich dort noch zwei Jahre tätig. Seit 2006 lebe ich nun in Aachen und habe vier Jahre lang ein mobiles Reisebüro geführt. Nun freue ich mich auf die neue Herausforderung bei Schalk´s Reise Service und ganz besonders auf Sie.

Meine Reisen - eMail

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*